Vollendet!

Shusterman: VollendetNeal Shusterman: Vollendet. Die Wahrheit. Fischer Kinder- und Jugendbuchverlag 2019.

Nun ist er also da, der letzte Band der Unwind-Reihe des US-amerikanischen Jugendbuchautors Neal Shusterman. Die ersten drei Bände hatte ich 2012 bis 2014 gemeinsam mit Ute Mihr für den Verlag Sauerländer übersetzt, der zunächst zum Bibliografischen Institut in Mannheim  gehörte, ehe er bei S. Fischer in Frankfurt ein neues Zuhause fand. Wohl weil der Verlag im Umbruch war, geriet Neal Shustermans als Dreiteiler angelegte Dystopie, die sich zur Tetralogie auswuchs, ein wenig ins Hintertreffen und blieb sicher auch kommerziell hinter den Erwartungen zurück. Trotz enthusiastischer Leserrezensionen wurde die Übersetzung des vierten Bandes daher zunächst ausgesetzt, was manchen Fan grausam auf die Folter spannte.

Nach dem Erfolg der Shusterman-Reihe Scythe (übersetzt von Pauline Kurbasik und Kristian Lutze) konnte ich im vergangenen Jahr doch noch den vierten Band dieser, wie ich finde, sehr intelligenten Reihe übersetzen.

Auf die Handlung will ich hier nicht näher eingehen, dafür finden sich informative Blogs und Rezensionen im Netz. Nur so viel: Das dystopische Umfeld bringt es geradezu mit sich, dass man einige der Teenager mögen, andere (und die meisten Erwachsenen) hassen muss, während wieder andere in kein Schwarz-Weiß-Schema passen. Neal Shusterman erzählt einerseits schnörkellos, ja, geradezu nüchtern, versteht es aber gleichzeitig, seine Figuren  mit sprachlichen Mitteln individuell zu zeichnen. So kann der Designermensch Cam seine Umwelt mit spitzfindigen Bonmots zur Weißglut treiben; in dem „umbrabraunen“ Cyfi (Band 1) verbinden sich ein hoher Intelligenzquotient und starke sprachliche Südstaaten-Einsprengsel zu einer höchst eigenwilligen Mischung. Meine Lieblingsfigur ist aber Grace, die bei weitem nicht so „minderbemittelt“ ist, wie sie von ihrer Umgebung wahrgenommen wird.

Ich habe Neal Shusterman gern übersetzt und wünsche der vierteiligen Dystopie nun, da sie tatsächlich vollendet ist, viele Leserinnen und Leser!

Hier geht es zur Verlagsinformation.